Fünf Elemente Lehre

             

In China wurde ein Symbolsystem entwickelt, mit dessen Hilfe alle Naturerscheinungen, Umgebungen, Jahreszeiten, Formen, Farben und Materialien aufeinander abgestimmt werden können.

Die fünf Elemente sind: Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser

Alles in der Natur ist in Wandlung. Ein Saatkorn (Yin) wächst zur Pflanze (Yang) heran, die wiederum stirbt und zur Erde (Yin) wird. Dies findet alles im Jahreszeitlichen Wechsel statt. Dementsprechend sind die 5 Elemente laufend in „Bewegung“ und werden deshalb auch als Wandlungsphasen bezeichnet.
Wandlung geschieht durch gegenseitige Beeinflussung. Hierbei unterscheidet man den Schöpfungs- und Kontrollzyklus.

Holz symbolisiert Neuanfang, Wachstum, Frühling, Osten, Sonnenaufgang Es fördert unsere Intuition, Flexibilität und Expansion. Ein zu viel an Holz-Energie kann dazu beitragen, dass man sich erdrückt …

Feuer symbolisiert Freude, Sommer, Süden. Es steht für Aktivität, Inspiration und Humor. Zu viel Feuer in einer Umgebung stimmuliert oder verstärkt Aggressionen, Ungeduld und leidenschaftliches Verhalt…

Erde symbolisiert die Lebensmitte, Spätsommer, Süd-Westen. Es steht für Ehrlichkeit, Mitgefühl, Ordnung und Stabilität. Zu viel Erde in einem Haus schafft eine Atmosphäre, die drückend, ernst, oder ko…

Metall symbolisiert Klarheit, Herbst, früher Abend. Es steht für Konzentration und Sicherheit, unseren Verstand und Unabhängigkeit. Zu viel an Metall erzeugt geistige Starre, Dickköpfigkeit, während ein…

Wasser symbolisiert Dunkelheit, Nacht, Kälte, Winter. Das Wasser-Element steigert Spiritualität, Inspiration und Entspannung. Ein zu viel an Wasser kann zu Benommenheit führen und Produktivität verringe…

 

Foto: Fotolia