Sommer/Winter-Mischtyp

Der Sommer/Winter-Mischtyp trägt eher die dunklen Farben. Aus der Sommerpalette können Sie sich eher die klaren Töne wie reines Rosa, Flieder, Steingrau und Himmelblau nehmen. Alle Farben sollten stets einen kühlen blauen Unterton haben. Dunkel Farben, die lange oder ausschließlich getragen werden, können depressiv machen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich ab und zu am Unterkörper gerade die Farben zu tragen, die sich nicht in Ihrer Farbpalette befinden. Hierzu gehören helle Töne, warme Farben, Sonnengelb, Orange und Apfelgrün.

Der Farbpass des Sommer/Winter-Mischtyps enthält folgende Farben:                       

Bordeaux + Dunkelblau + Jeansblau + dunkles Blaugrün + Schilfgrün + Aubergine + alle Grautöne + Anthrazit + Schwarzbraun + Bitterschokolade + Rosabraun + Fuchsia aber auch klares Rosa + Hellblau + Hellgelb + Flieder

Die Hautfarbe ist meistens ein heller Teint.

Die Haarfarbe geht über Aschbraun, Dunkelbraun bis Schwarz. Der Sommer/Winter-Mischtyp ergraut meistens zw. 30-40 Jahren.

 

Bilder: Fotolia.com