Sommertyp

Passend für den Sommer-Typ: Die Sommerfarben sind zart, kühl und puderig. Es sind helle Töne, wie die Farben des Wassers, die harmonisch ineinander fließen (Aquarell). Alles Laute und Grelle ist dem Sommertyp fremd. Seine ganze Erscheinung wirkt sanft und elegant. Ihre Farben eignen sich weniger für kontrastreiche Kleidung. Gerne können Sie alle Farben aus Ihrer Farbpalette miteinander kombinieren. Empfehlenswert ist es die dunklen Farben eher am Unterkörper zu tragen. Hierzu gehören auch die fehlenden Energiefarben wie Rot, Orange, Sonnengelb und Grün.

Der Sommer-Farbpass enthält folgende Farben:                                                                    

Zartes Rosa + Altrosa + Rosabraun + Graublau + Jeansblau + Bordeaux + Jade + Schilfgrün + Grautöne + Flieder + Graubeige

Die Hautfarbe ist meistens blass, zart, Rosabeige und hat einen bläulich kühlen Unterton.

Die Haarfarbe geht über Aschblond, Aschbraun bis Dunkelbraun. Sommertypen ergrauen meistens zwischen 30-40 Jahren.

 

Bilder: Fotolia.com